Im Otto Wagner-Jubiläumsjahr 2018 wurde wie jedes Jahr ein kleiner Pausenfilm während des Neujahrskonzerts präsentiert. Eine junge Architekturstudentin bewegt sich mittels Fahrrad durch die Stadt und spürt die Werke des Architekten auf. Für die Aufnahmen der Skizzen verschiedener Werke Otto Wagners durfte ich, bzw. meine zeichnende Hand als Modell dienen. Es war eine ganz besondere Erfahrung mit einem sehr netten und zuvorkommenden Filmteam!

Ein Teil des Pausenfilms ist hier zu sehen: